Browse By

Solaranlage für das Eigenheim – Kosten und Vorteile

Klimaschutz ist wichtig. Erst kürzlich wurde eine neue Klimastudie von renommierten Wissenschaftlern aus Amerika und Japan veröffentlicht, die einen weiteren dramatischen Anstieg der globalen Erderwärmung prognostiziert. Aus diesem Grund sollte spätestens jetzt jeder anfangen seinen individuellen Beitrag zu leisten, um die schlimmsten Klimafolgen eventuelle noch abwenden zu können.

Vorteile einer Solaranlage für das Eigeneheim
Vorteile einer Solaranlage im Überblick.

Gut für die Umwelt und den Wert Ihres Eigenheims: Solaranlagen

Neben der Umwelt profitieren Sie auch direkt persönlich von einer Solaranlage auf dem Dach Ihres Hauses und zwar durch einen geringeren Energieverbrauch und eine Wertsteigerung Ihres Eigenheims. Dies kann besonders interessant sein, wenn Sie Ihre Immobilie mittel- oder langfristig verkaufen möchten. Je nach Größe und Energieertrag der Solaranlage können Sie so problemlos 10.000 bis 30.000 Euro mehr für Ihr Eigenheim verlangen. Je nachdem ob Sie den Strom der Solaranlage an Ihren Netzanbieter verkaufen oder direkt in Ihr heimisches Stromnetz einspeisen verdienen oder sparen Sie mit der Solaranlage zusätzlich Monat für Monat bares Geld.

Solaranlagen bei regionalen Herstellern beziehen

Eine Solaranlage für das Eigenheim ist keine kleine Investition. Je nach Größe und Art der Photovoltaikanlage belaufen sich die kosten zwischen 10.000 und 50.000 Euro, bei sehr großen Dächern auch mehr. Aus diesem Grund ist es ratsam eine solche Investition bei regionalen Elektrikern durchführen zu lassen. Häufig finden Sie Anbieter aus dem Ausland, die Ihnen die Anlage für weniger Geld an Ihr Dach montieren würden, jedoch kommt bei diesen Händlern häufig zu Problemen, wenn es Schwierigkeiten oder Garantiefälle gibt. Teilweise sind überregionale Händler und Verkäufer von Solaranlagen aus dem Ausland in solchen Fällen gar nicht mehr zu erreichen und Sie bleiben bei Garantiefällen auf den Kosten sitzen.

Tipp: Suchen Sie bei Google nach regionalen Händlern und schauen Sie sich deren Bewertungen an! Wenn Sie beispielsweise aus der Region Kassel kommen, suchen Sie nach „Solaranlagen Kassel“ und Ihnen werden die relevantesten Fachbetriebe angezeigt.

Beratungstermin vor Ort vereinbaren

Seriöse Anbieter beraten Sie entweder in den Räumlichkeiten der Firma oder bei Ihnen zu Hause eingehend über die Möglichkeiten und die verschiedenen Arten von Solaranlagen, sowie über die voraussichtlichen Kosten. Außerdem lässt sich anhand der Größe Ihres Dachs ziemlich genau berechnen, wie viel Strom die Solaranlage unter optimalen Bedingungen voraussichtlich erwirtschaften wird. So können Ihnen seriöse Händler beispielsweise errechnen, wann Sie die Kosten für die Installation einer Solaranlage amortisiert haben. Verzichten Sie keinesfalls auf eine solche Erstberatung und vergleichen Sie die Angebote mehrerer Händler.

Achtung: In der Vergangenheit ist es im Zusammenhang mit dem Verkauf von Photovoltaikanlagen immer wieder Betrugsversuchen gekommen. Aus diesem Grund empfehlen wir die Seriosität des Händlers vorher genau zu prüfen. Schauen Sie sich beispielsweise das Impressum des Anbieters auf der Website des Unternehmens an und/oder fahren Sie persönlich zur angegebenen Firmenadresse, um sich zu vergewissern, dass die Firma wirklich existiert.

Regelmäßige Wartung ist das A und O

Ihre Anlage ist auf dem Dach installiert und produziert bereits fleißig Strom? Super! Damit Sie lange Freude an Ihrer Solaranlage habe und diese sich langfristig wertsteigernd auf den Preis Ihrer Immobilie auswirkt, sollte die Anlage regelmäßig gewartet werden. Damit die Solarpaneele die maximale Leistungsfähigkeit erreichen, ist es zudem wichtig, dass die Solarzellen regelmäßig von Vogelkot, Moos und anderen Umwelteinflüssen gereinigt werden.

Eine Solaranlage sollte regelmäßig gewartet und gereinigt werden.

Fazit: Solaranlagen lohnen sich

Wenn Sie die Möglichkeit haben eine Solaranlage auf dem Dach Ihres Eigenheims zu installieren tun Sie damit nicht nur etwas für die Umwelt, sondern sparen auch bares Geld: Sie sparen Strom, wenn Sie den erzeugten Solarstrom selber nutzen oder verdienen Geld, wenn Sie die Sonnenenergie an Ihren Stromanbieter weiterverkaufen. Zusätzlich macht sich die Installation einer Fotovoltaikanlage auch beim gestiegenen Wiederverkaufswert der Immobilie bemerkbar.