Browse By

Partnervermittlung mit Agentur?

Viele polnische Frauen kommen inzwischen als Pflegekräfte nach Deutschland. In einem Land das immer älter wird und in dem es an Pflegekräften mangelt ist dies ein guter Trend.

Doch Frauen aus Polen sind auch bei der Partnerwahl ganz weit oben. Sie gelten allgemein hin als sehr attraktiv aber auch familiär und bodenständig. Viele von ihnen wünschen sich die klassische Rollenverteilung. Wo der Mann die Brötchen verdient und die Frau zu Hause die Kinder großzieht. Das ist hierzulande ja häufig nicht mehr so. Selbst der Kinderwunsch geht hierzulande ja stark zurück. Aus diesem sind Polinnen in der Partnervermittlung sehr gefragt. Es gibt Agenturen die sich auf die Vermittlung von Frauen aus Polen an deutsche Männer spezialisiert haben. Etwa Agentur Joanna. Diese ist noch eine klassische Partnervermittlung wo man sich wirklich kennt. Alle Damen in der Kartei sind der Agentur in der Regel persönlich bekannt und man hatte schon Kontakt. Somit können auch Vorstellungen und Partnerwünsche viel besser besprochen werden da die Vermittler der Agentur sich ein genaues Bild machen können.

Der Ablauf für Interessenten ist dabei ganz einfach. Am einfachsten ist es wenn man sich auf der Webseite direkt nach Frauen aus der Kartei umschaut, vielleicht ist einem ja schon eine Dame auf Grund des Profilbildes auf Anhieb symphatisch. Dann kann man direkt bei der Vermittlung anfragen, etwa per Email oder telefonisch. Hier hilft es auch gleich ein Bild mitzuschicken und die eigenen Interessen und Vorstellungen anzugeben. Die Agentur wird dann bei der entsprechenden Dame anfragen ob diese interesse an einem Treffen hat. Dazu wird sie natürlich auch das Bild und die Angaben des Mannes berücksichtigen. Falls ja, steht einem Treffen nichts im Wege. Das erste Kennenlernen wird in der Regel von der Agentur geplant und veranlasst. Man trifft sich etwa auf neutralem Boden, etwa in einem Cafe. Dies wird meistens in der Heimatstadt zumindest aber direkt in Polen stattfinden. Hier hat der Mann auch direkt die Chance etwas von der Kultur und dem Umfeld seiner potentiellen Partnerin kennenzulernen. Ist man sich bei diesem ersten Treffen gegenseitig symphatisch, stehen natürlich weiteren Treffen nichts im Wege. Je nach Agentur wird dann eine Vermittlungsgebühr fällig, auch Pauschalen sind möglich. Weitere Treffen werden in aller Regel dann privat organisiert. Die Partnervermittlung Polen hat ihre arbeit somit getan.